Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelle Informationen

Tagung "Astrid Lindgren und der Zweite Weltkrieg"

Lindgren_Banner_hr

Anlässlich der achtzigsten Wiederkehr des Beginns des Zweiten Weltkrieges wird vom 22.11.-23.11.2019 im Lyrik Kabinett München eine Tagung zu "Astrid Lindgren und der Zweite Weltkrieg" an der LMU München ausgerichtet.
Unter dem Eindruck der Ereignisse des Kriegsbeginns begann Astrid Lindgren mit ihren Tagebuchaufzeichnungen, die prägend für ihre Entwicklung zur Schriftstellerin werden sollten.
Näheres zum Inhalt, Referent(inn)en und Programm der Tagung.

Um Anmeldung wird bis zum 01.11.2019 gebeten.

Öffnungszeiten des Sekretariats

Dienstag: 9-13 Uhr

Mittwoch: 9-13 Uhr

Donnerstag: 9-13 Uhr

Kontakt: d.didaktik@lrz.uni-muenchen.de

Nachfolgend erhalten Sie einen Überlick der Aktivitäten des Lehrstuhles im Wintersemester 2019/2020

Veranstaltungen (2)

  • 16.10.2019 und 18.10.2019 zeigt die Performance-Gruppe „Die Wolken“ im 4. Stock des attraktiven Lehrturms der LMU direkt gegenüber des Hauptgebäudes am Professor-Huber-Platz 2 im 4. Stock (U3/6 Haltestelle Universität), dann ausgeschildert, Fragmente und Ideen zum Stück „ELECTRONIC CITY“ nach Falk Richter.. Das Projekt ist angesiedelt am Lehrstuhl für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur sowie Didaktik des Deutschen als Zweitsprache, lädt zu Ihrer zweiten Produktion ein. Wir zeigen Fragmente und Ideen zum Stück „ELECTRONIC CITY“ nach Falk Richter.
  • 03.11.2019 Lisa Schwendemann war Teil der Podiumsdiskussion "Erinnerung basiert auf Wissen" im Rahmen der vom Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing E.V. organisierten Veranstaltung "Erinnern hat Zukunft! Erinnerungskultur(en) als Fundament gesellschaftlichen Zusammenhalts".

Tagungen/Workshops (6)

  • 11.10.2019 „Gendermarketing“ auf der Summer School 2019 des Genderforums der Universität Würzburg zum Thema „Wie viele Geschlechter gibt es - und warum?“. Weitere Infos unter: https://www.uni-wuerzburg.de/chancengleichheit/frauenbeauftragte/summer-school-2019/
  • 25.10.-27.10. Faszination Zauberwelt. Neue Perspektiven auf die Fantastik in Kinder- und Jugendmedien | Marlene Zöhrer nimmt an der Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel teil.
  • 22.11.-23.11.2019. Interdisziplinäre Tagung an der LMU: "Astrid Lindgren und der Zweite Weltkrieg". Ort: Lyrik Kabinett, Amalienstraße 83, 80799 München. Anmeldung und Programm.
  • 29.11.-1.12.2019. #read! Lesen im digitalen Wandel | Carina Ascherl und Marlene Zöhrer nehmen am Seminar des Arbeitskreis für Jugendliteratur in Würzburg teil.
  • 07.01.-08.01.2020. Von Samsen, Detektiven und Banden in Folge. Kinder- und jugendliterarische (Buch-)Serien im Deutschunterricht. Marlene Zöhrer nimmt an der Tagung an der KU Eichstätt im Rahmen der Reihe "KJL meets KU. Eichstätter Forum Kinder- und Jugendliteratur“ teil.
  • 31.01.-02.02.2020 Das Runde muss ins Eckige. Fußball in der deutschen Kinder- und Jugendliteratur | Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Schwabenakademie Irsee.

Publikationen (3)

  • Ott, Christine (2019): Das Deutschbuch als Forschungsgegenstand – eine Bestandsaufnahme, in: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 66/3, S. 292-312.
  • Ott, Christine/Kiesendahl, Jana (2019): Ratgeber und RAT GEBEN. Textlinguistische Reflexionen zur Identifizierung, Typologisierung und pragmatisch-stilistischen Analyse von Ratgebern, in: Schmid, Michaela/Sauerbrey, Ulf/Großkopf, Steffen (Hrsg.): Ratgeberforschung in der Erziehungswissenschaft. Grundlagen – Theorien – Reflexionen. Bad Heilbrunn, S. 65-94. [peer reviewed].
  • Ott, Christine/Gür-Şeker, Derya (2019): Rechtspopulismus und Social Media: Wie Wortgebräuche in Social Media sprachkritisch betrachtet werden können, in: Beißwenger, Michael/Knopp, Matthias (Hrsg.): Soziale Medien in Schule und Hochschule: Linguistische, sprach- und mediendidaktische Perspektiven. Frankfurt (Forum Angewandte Linguistik), S. 279-317. [peer reviewed] - Open-Access-Veröffentlichung

Gäste/Vorträge (3)

  • 17.09.2019 Literacy im 21. Jahrhundert – Bibliotheken als zukunftsweisende Bildungspartner von Schulen? Vortrag auf der interdisziplinären Tagung „Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten. The Wider View“ des Zentrums für Lehrerbildung der WWU Münster vom 16.-19. September 2019. Münster.
  • 26.09.2019 Literaturausstellungen und außerschulisches Lernen. Pädagogisch-(literatur-)didaktische Anmerkungen. Impulsvortrag und Gespräch auf der LehrerInnenfortbildung „Literatur ausstellen – Literatur erleben“ der Bayerischen Museumsakademie, des Literaturhauses München und des Deutschen Theatermuseums. München.
  • 19.11.2019 Prof. Dr. Christine Ott eröffnet den "2. Bildung im Fokus"-Abend der Universität Bochum am zum Thema "SCHULBUCHMYTHEN UNTER DER LUPE" mit einem Vortrag zu "Wie geschlechtersensibel sind Schulbücher? Eine Frage des Maßstabs". Anschließend diskutiert sie u.a. zusammen mit Dr. Maren Seiko vom C.C. Buchner Verlag über Schulbuchmythen.

Sonstiges


Servicebereich